Weihnachten in Spanien

29.12.2016, CH: In den letzten Jahren sind die weißen Weihnachten hierzulande ein Wunsch geblieben. Nasskaltes Wetter, Nebel und trübe Tage haben nicht gerade dazu beigetragen, Weihnachtsstimmung aufkommen zu lassen. Nur hoch oben in den Bergen lassen sich die Spuren des Christkinds im Schnee verfolgen. Wer möchte da nicht lieber Matsch, Kälte und Nebel gegen Sonne, Strand und angenehme Temperaturen tauschen? Gerade das angenehme Klima macht den Aufenthalt so herrlich.weihnachtenundstrand

Trotz des milden Winters zieht aber auch Weihnachten in Spanien nicht spurlos vorüber. Es gibt Weihnachtsmärkte. Weihnachtsbeleuchtung kennt man auch in Spanien. Auch eine Weihnachtskrippe fehlt hier nicht. Anders als bei uns dauert Weihnachten in Spanien länger. Der 24. Dezember ist ein ganz gewöhnlicher Werktag. Er heißt hier „Nochebuena“. Am 25. Dezember sind die Menschen in Spanien bei der „comida en familia“. Zu Silvester verfolgen die Spanier ihre eigenen Traditionen. Glückstrauben und rote Unterwäsche sollen im neuen Jahr Glück bringen. Das neue Jahr wird mit 12 Gongschlägen eingeläutet. Laute Böller, Raketen und Knaller hört man zum Jahreswechsel nicht. Nicht verpassen darf man den Umzug der Heiligen Drei Könige am Abend des 5. Januar. Beim „cabalgata de reyes“ kommen die Könige am Kamel oder per Boot. Die Weihnachtsstimmung hält bis zum 6. Januar an. Das ist der „dia de los reyes magos“. Diesem Tag fiebern in Spanien die Kinder entgegen. Denn während bei uns das Christkind die Geschenke am 24. Dezember bringt, müssen die Kinder in Spanien bis zum 6. Januar warten. Dann bringen die Heiligen Drei Könige die Geschenke.

Die typischen spanischen Traditionen sind eine tolle Alternative zum Weihnachtsstress bei uns. Was spricht also dagegen, dem nasskalten Wetter und der stressigen Zeit zu entfliehen und die Weihnachtsfeiertage an der Costa Blanca im eigenen Ferienhaus oder in der Ferienwohnung in Altea zu verbringen? Tauschen Sie Stress gegen ruhige Strandspaziergänge und genießen Sie zu Silvester den Jahreswechsel ohne Böller & Co.

Weihnachten in Spanien
Immobilienmakler in Altea, Costa Blanca
In den letzten Jahren sind die weißen Weihnachten hierzulande ein Wunsch geblieben. Nasskaltes Wetter, Nebel und trübe Tage haben nicht gerade dazu beigetragen, Weihnachtsstimmung aufkommen zu lassen. Nur hoch oben in den Bergen lassen sich die Spuren des Christkinds im Schnee verfolgen. Wer möchte da nicht lieber Matsch, Kälte und Nebel gegen Sonne, Strand und angenehme Temperaturen tauschen
Clemens Hoffmann