Spürbarer Aufschwung in Spanien

30.6.15, CH: Lange Zeit war die iberische Halbinsel von stagnierender Wirtschaft und hoher Arbeitslosigkeit geprägt. Doch die spanische Wirtschaft wächst wieder und der Aufschwung macht sich in allen Bereichen bemerkbar. Vor allem am Arbeitsmarkt:  Die Anzahl der Arbeitslosen in Spanien ist auf einen 4-Jahres-Tiefststand gefallen. Auch jüngeren Personen fällt es immer einfacher, wieder Jobs zu finden. Damit einhergehend haben die Spanier wieder mehr Einkommen zur Verfügung, das sie investieren oder in den Konsum stecken können. Die Wirtschaft macht derzeit allen Anschein, wieder zu prosperieren und schafft damit die quirlige Atmosphäre, die Spanien-Besucher so sehr an diesem Land lieben.Trend Immobilienmarkt

Der Aufschwung in Spanien dürfte mittelfristig auch wieder für ein Ansteigen der Immobilienpreise sorgen. Vor allem für Menschen, die sich den Traum von einem eigenen Ferienhaus oder einem Apartment an der Costa Blanca verwirklichen möchten, ist daher derzeit noch ein guter Zeitpunkt gegeben, um  sich auf die Suche nach einer geeigneten Immobilie in Spanien zu begeben. Während die Preise auf den spanischen Inseln, den Tourismus-Hochburgen, schon  wieder auf Vorkrisenniveau geklettert sind, gibt es etwa in der Region um Alicante oder Altea (Costa Blanca) noch immer Schnäppchen, die man sich nicht entgehen lassen sollte, obwohl auch hier die Verkäufe im Vergleich zu 2014 massiv angezogen haben.

Geldanlage Ferienimmobilie

Viele Deutsche, die sich den Traum eines Ferienhauses an der Südküste Spaniens erfüllen, sehen diese Investition nicht alleine nur als Liebhaberei. Gerade, wer eine Wohnung oder ein Ferienhaus in Spanien zu einem Zeitpunkt wie derzeit zu einem günstigen Preis kaufen kann, setzt damit einen Schritt zu einer hervorragenden Geldanlage. Denn mit steigenden Immobilienpreisen lässt sich die Immobilie nach einigen Jahren sogar mit Gewinn veräußern. In der Zwischenzeit werden Objekte dieser Art häufig als Ferienunterkünfte an Urlauber vermietet, ohne die Eigennutzung auszuschliessen, um ein paar Tage oder Wochen im sonnigen Süden zu verbringen. Auf diese Weise wird schon während der Nutzungszeit ein Teil der Anschaffungs- und Betriebskosten wieder hereingespielt.

Spürbarer Aufschwung in Spanien
Immobilienmakler in Altea, Costa Blanca
Lange Zeit war die iberische Halbinsel von stagnierender Wirtschaft und hoher Arbeitslosigkeit geprägt. Doch die spanische Wirtschaft wächst wieder und der Aufschwung macht sich in allen Bereichen bemerkbar...
Clemens Hoffmann